Reparaturnetzwerk Wien
Ein Projekt von "die umweltberatung" Wien

Reparieren statt wegwerfen!

Reparieren ist Ressourcenschonung und ein Paradebeispiel für gelebte Nachhaltigkeit. Denn ein Neukauf verbraucht wesentlich mehr Material und Energie als eine Reparatur.

Schraubenzieher
© e.schwarzlmueller "die umweltberatung"

Es gibt sie noch, die Werkstätten in denen mit viel Know how kaputte Gegenstände wieder in Schuss gebracht werden. Die einen sind SpezialistInnen für neue Technologien, die anderen Bewahrer alter Handwerkskunst. Eines haben Sie gemeinsam: Sie bieten mit ihren Reparaturen eine der nachhaltigsten Dienstleistungen an. Auf dem Weg hin zu einer zukunftsfähigen Ressourcennutzung spielen diese Expertinnen und Experten eine wichtige Rolle. Reparieren anstatt wegzuwerfen bedeutet Ressourcenschonung auf höchstem Niveau. Und das ist dringend notwendig, denn der Ressourcenverbrauch steigt rasant an.

Eineinhalb Erdkugeln
© e.schwarzlmueller "die umweltberatung"

Unbegrenzt wachsen?

Wir verbrauchen heute fast neunmal so viele natürliche Ressourcen wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Großteil dieser Steigerung geht auf das Konto der reichen Industriestaaten, wo nur 20 % der Weltbevölkerung leben. Um unseren derzeitigen globalen Ressourcenverbrauch nachhaltig zu decken, bräuchten wir eigentlich eineinhalb Erden. Wir entnehmen der Erde mehr Ressourcen, als diese uns dauerhaft zur Verfügung stellen kann.

Gebrauchen statt verbrauchen

Dass ein ungebremstes Wachstum auf einem begrenzten Planeten auf Dauer ökologische und soziale Probleme verursacht, ist inzwischen allgemein bekannt. Für eine nachhaltige Lebensweise ist es notwendig, unsere Konsummuster stark zu verändern: Wir müssen es schaffen, von „VerbraucherInnen“ zu „GebraucherInnen“ zu werden. Dazu braucht es auch eine Wirtschaft, die nicht davon lebt möglichst viele Produkte zu verkaufen, die dann möglichst bald wieder durch neue ersetzt werden. Bei einer nachhaltigen Wirtschaftsweise stehen langlebige Qualitätsprodukte und ein gutes Angebot für deren Wartung und Instandhaltung im Vordergrund.

Nachhaltige Dienstleistung Reparatur

Reparieren vermeidet Abfälle und schont die Rohstoff- und Energieressourcen. Denn durch eine Reparatur bzw. durch ein Upgrade wird die aufwändige Neuproduktion überflüssig. Wenn Sie etwas zum Reparieren bringen, sparen Sie damit Ressourcen und Energie und gönnen der Natur eine Verschnaufpause.

Deutlich wird diese Ressourcenersparnis am Beispiel der Waschmaschine. Eine Maschine, die rund 70 kg wiegt, verbraucht von der Herstellung bis zur Entsorgung rund 1.400 kg Material. Das ist das 20-fache des Eigengewichts und entspricht dem Gewicht eines Autos. Selbst wenn man die Verbesserungen in der Energie-Effizienz von Waschmaschinen berücksichtigt, wäre ein Ersatz durch ein neues Produkt aus rein ökologischen Gesichtspunkten frühestens nach 15-20 Jahren sinnvoll. Ähnlich ist es beim Laptop. Hier liegt der Materialverbrauch pro Gerät bei stolzen 900 kg.

Wertvolle Bestandteile

Angesichts dieser Zahlen mag man sich gar nicht ausmalen, welcher Ressourcenverbrauch in den 160.000 Tonnen Elektro- und Elektronikgeräten steckt, die jährlich in Österreich gekauft werden. Die Geräte enthalten auch wertvolle Rohstoffe wie Eisen, Aluminium, Kupfer, seltene Erden und Edelmetalle wie Gold und Silber. Um die wertvollen Ressourcen zu erhalten ist es wichtig, Geräte möglichst lange zu nutzen und weniger Neue zu kaufen. Durch Reparatur kann die Nutzungsdauer eines Produkts sinnvoll verlängert werden.

Reparieren hat viele Vorteile

Reparieren zahlt sich für die Umwelt also aus und hat noch weitere Vorteile: Meist ist die Reparatur günstiger als ein Neukauf. In manchen Fällen liegt die Motivation zur Reparatur auch einfach darin, dass man ein lieb gewonnenes Stück gerne weiternutzen möchte. Und für viele Menschen geht es darum, die Dinge prinzipiell so lang wie möglich zu verwenden und nichts wegzuwerfen.

Durch’ s Reparieren bleiben auch Reparatur-Know-how, handwerkliche Traditionen und wertvolle Arbeitsplätze in der Region erhalten. Reparatur verbindet ökologische, wirtschaftliche und soziale Vorteile und ist ein Paradebeispiel für eine nachhaltige Dienstleistung.
Um uns selbst und nachfolgenden Generationen eine gute Zukunft zu ermöglichen ist es nötig, unseren derzeitigen Lebensstil zu überdenken. Reparieren ist ein wichtiger Schritt von der Wegwerfgesellschaft hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft.

Teilen


 

Reparaturen

In Kooperation mit:
Umweltmusterstadt Wien
84er
MA22