Reparaturnetzwerk Wien
Umweltmusterstadt Wien
Ein Projekt von DIE UMWELTBERATUNG Wien

Let’s MINT-Reparierwerkstätten an Schulen

Erfahrungsbericht zu Reparierwerkstätten für Schüler*innen mit detailliertem Praxis-Handbuch

Facebook

In einem Modellprojekt hat die gemeinnützige Unternehmerinitiative Let’s MINT e.V. an drei Schulen Reparierwerkstätten für Schülerinnen und Schüler eingerichtet. Hier konnten Jugendliche einmal wöchentlich defekte Haushaltsgegenstände und Konsumgüter wie Staubsauger, Toaster, Handy, Drucker, PC etc. reparieren.

Während der Pilotphase nahmen Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8, 9, 10 an Ober- und Gesamtschulen teil. Fachlich angeleitet wurden die Jugendlichen von „Let’s MINT-Reparierexperten“ – (ehemaligen) Mitarbeitern der beteiligten Mitgliedsunternehmen. Diese waren ausgebildet im Bereich Elektronik / Radio- und Fernsehtechnik sowie Metallbearbeitung. Zudem unterstützten regelmäßig Auszubildende aus den Mitgliedsunternehmen die Reparierwerkstätten.

Ziele des Projekts:

  • die technologische Kompetenz von Schüler*innen stärken
  • die ökologische Kompetenz von Schüler*innen stärken
  • technisches Interesse wecken 
  • Bewusstsein schaffen für die Entwicklung und Nutzung nachhaltig gestalteter Gebrauchsgüter und die Akzeptanz für diese erhöhen 
  • implizites Reparaturwissen bewahren
  • Selbstkenntnisse der Schüler/innen und ihre Entscheidungskompetenz bei der Berufsorientierung verbessern

Zielgruppe:

Schüler*innen der Oberstufe bzw. Polytechnische Schulen

Inhalt der Projektunterlagen:

Das Handbuch Schul-Reparierwerkstätten ist als Arbeitsbuch konzipiert. Das Layout mit den unterschiedlichen Farben strukturiert die Inhalte übersichtlich und soll Ihnen einen schnellen Zugriff auf die für Sie wichtigen Informationen ermöglichen. Checklisten und viel Platz für eigene Notizen laden dazu ein, mit dem Leitfaden konkret zu arbeiten.

  • Beschreibung der Projektidee inklusive Didaktischer Ansatz,
  • Hintergrund Information zum Thema Reparatur, Umweltschutz und Ressourcenverbrauch,
  • Erfahrungswerten aus dem Projekt, hilfreiche Tipps und „lessons learned“,
  • Detaillierte Checklisten zur Durchführung von Reparierwerkstätten in Schulen.

Weitere Dokumentenvorlagen können bei Interesse per Mail angefragt werden

Reparaturen

In Kooperation mit:
Umweltmusterstadt Wien
84er
MA22